Eine wunderschöne Austauschwoche mit dem Europa-Gymnasium in WÖRTH-AM-RHEIN

Publié le 25-Nov-2019 dans : college, Filière allemande

Photo de groupe Heidelberg

Les élèves de 5è3 Goethe ont séjourné du 4 au 9 octobre dernier chez leurs correspondants du Europa-Gymnasium de Wörth-am-Rhein. Le 4ème échange entre nos deux établissements a de nouveau permis à 27 élèves français et allemands de vivre une semaine riche en couleurs, en découvertes et en amitié. L’accueil que nous ont réservé les familles allemandes et les professeurs était particulièrement chaleureux. Nos élèves racontent ici leurs expériences et découvertes. Bravo à eux pour leur implication et leur enthousiasme tout au long de la semaine. Les correspondants allemands viendront à leur tour nous rendre visite en mai. Nous nous en réjouissons déjà !

Rallye.JPGRallye 2.JPG

Erster Tag: von Simon, Alexandre und Gabriel

Wir sind um 8 Uhr 15 von dem „Platz Henri Dunant“ mit dem Bus nach Wörth gefahren. Um 9 Uhr 30 sind wir in Wörth angekommen. Nachdem der Schulleiter, die Lehrer und unsere Partner uns empfangen haben, haben wir sofort eine Rallye gemacht, um die Schule zu besichtigen. Danach sind wir in verschiedene Klassen gegangen und wir hatten drei normale Unterrichtsstunden. Die Schüler haben ganz unterschiedliche Fächer gehabt, wie Mathe, Physik, Sport usw. Wir sind dann zu unseren Partnern nach Hause gegangen und haben den Nachmittag und den Abend mit ihnen verbracht.

Von Emma, Sirine, Nicole und Luna

Als wir im Europa-Gymnasium angekommen sind, haben uns die Austauschschüler und -Schülerinnen mit Luftballons und Plakaten empfangen. Die Schule war eher groβ. Als wir in den Klassen waren, haben die Schüler und Schülerinnen auf ihr Handy geguckt, gegessen und gequatscht. Wir haben bemerkt, dass die älteren Schüler mehr auf das Handy gucken als die Jüngeren. Auβerdem gibt es einen Schulkiosk und ein Lesezimmer, wo die Schülerinnen und Schüler in Ruhe Bücher lesen können. Das würde uns auch sehr gefallen!

Lesezimmer.JPG

Zweiter Tag: von Louise, Mila, Ella, Margaux und Assya

An diesem Tag waren wir in Heidelberg. Als wir dort waren, haben wir eine Stadtrallye mit unseren Austauschpartnern gemacht. Dann sind wir bis zum Schloss gelaufen und haben dort gegessen. Die Aussicht war wunderschön!

Heidelberg2.JPG

Am Nachmittag haben wir Leute über den Mauerfall befragt.

Heidelberg.JPG

Heidelberg 3.JPG

Wir durften dann shoppen gehen. Später sind wir wieder nach Wörth gefahren und haben den Abend in den Familien verbracht.

Dritter Tag: von Manon, Gwennaelle, Zoé und Maud

Am Mittwoch sind wir mit dem Bus nach Speyer gefahren. Wir haben den Dom und die Krypta besichtigt. Es war sehr beeindruckend. Danach hatten wir ein bisschen Freizeit in Speyer. Es war toll!!!

Speyer.JPG

Um zwölf Uhr haben wir im Restaurant vom Technikmuseum gegessen. Später konnten wir das Museum erkunden. Es gab Schiffe, Raketen, Autos und Flugzeuge. Das beste war aber die Riesenrutsche.

Speyer2.JPG

Vierter Tag: von Leopold, Nathan, Raphaël und Joséphine

Am Donnerstag sind wir nach Landau mit der Bahn gefahren. Wir sind um 10 Uhr angekommen und wir sind eine halbe Stunde lang gelaufen. Als wir angekommen sind, waren wir alle überrascht, weil es so groβ war! Wir hatten die Trampolinhalle für uns allein! Wir sind dann 2 Stunden gesprungen. Danach haben wir gepicknickt und sind zurück zum Bahnhof gegangen. Wir sind zur Schule zurückgefahren und sind zu unseren Gastfamilien gegangen.

Landau 3.JPG

Landau.JPG

Fünfter Tag: von Maximilian, Konstantin und Thomas

Wir sind am fünften Tag nach Karlsruhe gefahren und haben dort eine Stadtrallye mit dem I-Pad gemacht. Wir mussten Fragen beantworten und durch die Stadt ziehen.

Die Aufgaben waren manchmal knifflig, aber auch lustig. Zum Beispiel mussten wir komische Fotos machen, einen VW finden, der nicht richtig geparkt war und einen falschen Strafzettel auf das Auto kleben. Es war mühsam, weil es stark regnete, aber es war auch sehr lustig.

Karlsruhe.JPG

Nach der Rallye sind wir in ein Kaufhaus gegangen, um im Trockenen zu Mittag zu essen. Und wir sind dann zurückgefahren.

Aber es war noch nicht alles. Während die Austauschpartner und die Familien ein Büffet und ein Fest vorbereitet haben, durften wir im Kellerkino der Schule einen Film sehen. Danach gingen wir essen. Einige Schüler stellten etwas vor und es wurden verschiedene Preise (für die Rallye, für die tolle Mitarbeit, für das schönste Lächeln und für die verrückteste Sache der Woche) gegeben.

Premier prix rallye.JPG

Am nächsten Tag mussten wir leider wieder nach Hause fahren…

 

Unsere Top-5 Liste der Aktivitäten in Wörth: von Florestan, Esteban, Elise und Salomé

Diese 5 Aktivitäten oder diese 5 Sachen haben uns am besten gefallen!

TOP 1: Am besten hat uns die Trampolinhalle gefallen (42 %)

TOP 2: Das Technikmuseum von Speyer (24 %)

TOP 3: Die Stadtrallye in Karlsruhe (18 %)

TOP 4: Die Feier am Abend (15 %)

TOP 5: Das Leben in den Familien (9 %)

Aber Heidelberg hat uns eben auch gefallen…. Und zwei Schüler haben sogar gesagt, dass die ganze Woche TOP TOP TOP war!

Vielen Dank an Frau Höfler, Herrn Tetzner und Frau Jordan für diese super Woche!


Le Chapitre de Saint-Thomas           Les Diaconesses de Strasbourg           La Croisée des Chemins

Le Gymnase, établissement scolaire privé sous contrat : Lucie Berger (maternelle à 5ème) et Jean Sturm (4ème à terminale) - 67000 Strasbourg - France

eget facilisis porta. et, nunc quis